Anwendung und Pflege von Naturschwämmen

Naturschwamm hängt an einer Mischbatterie in der Badewanne
Inhalt

Was haben Kinderhaut, Autolack und eine Künstler-Leinwand gemeinsam?

Durch die Anwendung eines Naturschwamms wird das Beste aus ihnen herausgeholt und es entsteht etwas Wunderbares: Die zarte Babyhaut wird sensibel gepflegt und massiert, das Metallicgrün erstrahlt in prächtigem Glanz und die aufgetragene Farbe lässt auf der Leinwand etwas Kunstvolles entstehen.

Damit lässt sich die Beliebtheit des Badeschwamms fast schon erklären. Es ist seine Vielseitigkeit. Er bereitet nicht nur in der Badewanne pures Vergnügen und peelt dabei die Haut. Er trägt Kosmetika gleichmäßig auf das Gesicht und entfernt sie zuverlässig wieder. Er pflegt den Lack des herzallerliebsten Autos und lässt nicht nur die Mal-Idee auf dem Bild entstehen, sondern entfernt Farbe restlos vom Gemälde, wenn es sein soll.

Was aber steckt hinter dem Geheimnis des Badeschwamms aus der Natur und wie pflegt man ihn am besten, so dass er lange hält, was er verspricht?

Naturschwamm liegt neben Rosen am Strand

Nutzen des Naturschwamms

Nehmen wir den Bereich der Hygiene. Dort kann er fast allumfassend eingesetzt werden, denn der Mensch besteht ja größtenteils aus Haut – und das betrifft jedes Mitglied der Familie. Der aus der Natur kommende Badeschwamm kann für sämtliche Körperregionen, aber auch für die eher zartere Gesichtshaut angewendet werden. Dabei dient er der Reinigung sowie der Pflege.

Frauen lieben den Naturschwamm um die Gesichtshaut perfekt zu reinigen, zu pflegen und sich damit zu dekorieren. Nass fühlt er sich auf der Haut zart an. Da er jedoch um einiges abrasiver als die eigenen Hände ist, entfernt er effektiv tote Hautschichten und reinigt die Poren gründlich. Nimmt man etwas Gesichtsseife hinzu und trägt sie auf den Schwamm auf, reibt man Schmutzpartikel in kreisenden Bewegungen sanft ab. Die Haut wird mit zaghaftem Druck bearbeitet und dennoch nicht geschädigt. Verwendet man das Natur-Produkt mehrmals die Woche, bleibt nichts als zarte Haut übrig.

Diese hat das Baby noch zu 100 % und ist damit doppelt anspruchsvoll. Kinder lieben den Badeschwamm, nicht nur weil er ein tolles Gefühlt auf der Haut hinterlässt, sondern weil er in der allabendlichen Reinigungsaktion der beste Kumpel im Wasser ist. Man kann ihn volllaufen lassen und wunderbar wieder ausdrücken und bemerkt gar nicht, wie die Haare eingeseift werden.

Männern ist das Peeling mehrere Male pro Woche vor der Rasur empfohlen. Es ist die perfekte Möglichkeit, die Rasur gründlich vorzubereiten, weil die Poren von Partikeln befreit und geöffnet sind. Außerdem wird sichergestellt, dass keine eingewachsenen Haare vorhanden sind. Das sorgt für weniger Irritationen der Haut.

Mehrere Naturschwämme liegen aufeinander

Tägliche Pflege mit dem Naturschwamm

Aufgrund seiner großen Widerstandskraft und geringen Pflegeintensität kann der Badeschwamm zum vollständigen Familienmitglied werden. Er hält viele Jahre und ist damit ein sehr nachhaltiges Produkt.

Nach der täglichen Verwendung sollte der Schwamm gründlich ausgespült und ausgedrückt werden. Durch diese Prozedur werden Kosmetikrückstände oder Schmutzpartikel ausgeschwemmt. Wichtig ist, dass der Badeschwamm richtig austrocknen kann.

Dafür sollte man ihn aufhängen oder auf ein Gitter legen, damit die Luft voll umfänglich zirkulieren kann. Die Heizung eignet sich dafür nicht. Dadurch wird der Naturschwamm nur brüchig und verliert an Qualität. Als Natur-Produkt möchte er von Chemikalien nichts wissen. Aus diesem Grund sollte man ihn nur auf natürlichem Wege reinigen.

Naturschwamm und seine Poren

Reinigung des Naturschwamms

Dafür gibt es verschiedene Methoden. Alles was man dafür benötigt, findet sich meist im eigenen Haushalt. An der Zeit, den Badeschwamm etwas gründlicher zu reinigen, ist es dann, wenn er sich zunehmend gräulich entwickelt und etwas anfängt unschön zu duften.

Dann können die folgenden Rezepte dafür sorgen, dass der Schwamm in Kürze wieder taufrisch glänzen kann. Zumeist reicht eine Tasse voll mit warmem Wasser. Dort hinein füllt man entweder:

· 1 bis 2 Tropfen Teebaumöl
· 1 Esslöffel Apfelessig
· 1 Esslöffel Natriumbikarbonat oder
· 1 Teelöffel kolloidales Silber in 1 Tasse warmem Wasser

Du möchtest dich persönlich von der Qualität eines Naturschwamms überzeugen? Klicke direkt hier!

Dir gefällt vielleicht auch

Unsere Bestseller für Dich:
Naturschwamm und Naturseife